ErnährungGesundheitÖkologieGartenFairer Handel


Heilkraft D

Wie das Sonnenvitamin vor Herzinfarkt, Krebs und anderen Zivilisationskrankheiten schützt

Nicolai Worm
Systemed Verlag, Lünen 2009, 187 Seiten, einige Tabellen; 15,95 €

Sonnenanbeter können sich über die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse freuen, die dieses Buch aufgreift und auf verständliche Art einem großen Publikum nahe bringen will: Sonnenbaden nütz der Gesundheit, solange es maßvoll geschieht. Sorgen machen müssen sich hingegen alle anderen, die im Dunkeln zur Arbeit gehen und im Dunkeln zurück kommen, die ihre sportlichen Aktivitäten ins Fitnessstudio verlegen und anstatt zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs zu sein viel im Auto sitzen.

Historisch gesehen war das Fehlen von Sonne im Leben der Menschen sicherlich kein Problem. Nur so ist zu erklären, warum es bis ins Zeitalter der klimatisierten Büros, der PC-Arbeitsplätze und Heimtrainer gedauert hat, bis man herausfand, wie viele Körperfunktionen, Hormone und Gene vom Vitamin D abhängig sind. Vitamin D bildet unser Körper selbst aus Cholesterin und ganz von alleine durch Sonne auf der Haut. Sonne, die wir im Sommer tanken müssen, indem wir ohne Sun-Blocker, ohne UV-Schutzkleidung und ohne Schleier nach Draußen gehen. Unumstritten ist, dass Vitamin D für den Kalziumhaushalt und damit für die Knochen unverzichtbar ist. Osteoporose und Osteomalazie hängen ganz direkt mit dem Vitamin D Status zusammen und der wiederrum mit der Sonne und auch dem Fett in der Ernährung.

Der bekannte Ernährungswissenschaftler und Autor Nicolai Worm hat aber noch viele weitere Gesundheitsaspekte zum Vitamin D recherchiert. Die Studien, die er zur Grundlage seines lesenswerten und wichtigen Ratgebers macht, zeigen klare gesundheitliche Zusammenhänge des Vitamin D-Status zu Hormonsystem, Haut und Muskeln, Knochen und Knorpeln, dem Immunsystem und der Selbstregulierung des Körpers. Geißeln der Zivilisation wie Diabetes, Bluthochdruck und verschiedene Krebsarten lassen sich demzufolge genauso mit Vitamin-D Mangel erklären wie altersbedingte Knochenbrüche.

Die weit verbreitete Winterdepression durch Mangel an Licht und Sonne kann insofern auch als wichtige Warnung des Körpers verstanden werden endlich wieder Sonne zu tanken. Doch dabei stellt sich hier zu Lande die Frage der Besonnung im Solarium, der Vitamin D Zufuhr über geeignete Nahrungsmittel oder künstliche Vitamin D-Präparate. Auch mit diesen Fragen befasst sich das empfehlenswerte Buch und zeigt dabei gleichzeitig auch viel weiteren Forschungsbedarf auf.

 

Stefanie Goldscheider

 

Viel Vitamn D enthalten Pilze:

- Pilze selber anbauen
- Vitalpilze

- Maitake




Andere empfehlenswerte Titel:
Mehr Fett!
Fett Guide Wieviel Fett ist gesund? Welches Fett wofür?
Lexikon der pflanzlichen Fette und Öle
 Krebszellen mögen keine Himbeeren
Diätetik und Ernährungsberatung - Das Praxisbuch
Kraftort Küche - gesund und vital mit Spirulina, Chlorella und Gräsern
 
 Ernährung in Prävention und Therapie
Taschenatlas der Ernährung
Leitfaden Ernährungsmedizin