ErnährungGesundheitÖkologieGartenFairer Handel


Taschenatlas Ernährung

Hans Konrad Biesalski und Peter Grimm
Thieme, Stuttgart, 5. überarbeitete und erweiterte Auflage 2011, 191 Farbtafeln, 414 Seiten, € 34,95

Die 5. Auflage des Taschenatlas der Ernährung seit der Erstauflage 1999 zeigt das große Interesse am immer wichtiger werdenden Thema Ernährung. Der Mediziner und Lehrstuhlinhaber des Instituts für Biologische Chemie und Ernährungswissenschaft an der Universität Hohenheim Hans Konrad Biesalski und der promovierte Ernährungswissenschaftler und Publizist Peter Grimm, haben sich der anspruchsvollen Aufgabe angenommen, einen wissenschaftlich fundierten aber kompakten Überblick zum interdisziplinären und ständig sich verändernden Wissensgebiet der Ernährung zu erstellen.

Auch die Auflage 2011 wurde erweitert und überarbeitet. Neue praktische Aspekte der Ernährungsmedizin wie etwa Essstörungen, Osteoporose, Makula-Degeneration und Tumore fanden bereits in der 3. Auflage Berücksichtigung. In der 4. Auflage neu waren weitere Kapitel der Ernährungsmedizin: Rheuma und Gicht, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Risikogruppen für Mikronährstoffdefizite. Die 5. Auflage greift nun global bedeutsame und politische Themen auf. Eines davon ist "Hidden Hunger", die Mangelernährung weltweit beziehungsweise das Fehlen der eigentlichen Nährstoffe (wie beispielsweise Vitamin A, Vitamin D und Eisen), trotz genügender Kalorien in der Nahrung der Armen. Daran schließt sich die Betrachtung an wie sich der Klimawandel auf die Nahrungsmittelproduktion auswirkt, auf die produzierte Menge und auf die Qualität und umgekehrt wie eine verstärkte Fleischproduktion den Treibhauseffekt weiter anheizt. Ein weiteres neues und interessantes Kapitel diskutiert die Grenzen evidenz basierter Studien, die wie in der westlichen Medizin in Form der heute verlangten Health Claims auch vor der Ernährung nicht halt machen.

Zu jedem Thema gibt es Text jeweils auf der linken Seite und korrespondierende farbige Illustrationen jeweils rechts, die komplexen Zusammenhänge aus Ernährungswissenschaft, Biochemie, Mikrobiologie und Medizin veranschaulichen. Die physiologischen Grundlagen der Ernährung werden genauso kompetent und verständlich dargestellt wie die Funktionen und der Bedarf der Nähr- und Mineralstoffe sowie der Vitamine und Spurenelemente. Aktuell und interessant ist auch der Überblick über die nicht nutritiven Nährstoffe also die sekundären Pflanzenstoffe, die Gewürze, die Süßstoffe und andere.

Das ausführliche Stichwortverzeichnis und die übersichtliche Einteilung machen den Taschenatlas zu einem sehr nützlichen und belastbaren Nachschlagewerk. Es ist Medizinern, Pharmazeuten, Ernährungsberatern und allen, die mit Ernährung und Gesundheitsvorsorge zu tun haben genauso wie Privatpersonen sehr zu empfehlen. Die hohe Qualität und Aktualität dieses kompakten, zuverlässigen Nachschlagewerkes wurde auch mit der 5. Neuauflage erneut gesteigert.


Andere empfehlenswerte Titel:
 Ernährung in Prävention und Therapie
Diätetik und Ernährungsberatung - Das Praxisbuch
Leitfaden Ernährungsmedizin
Vollwert-Ernährung
Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe - Prävention und Therapie mit Mikronährstoffen
Handbuch der Nahrungspflanzen
 
 Krebszellen mögen keine Himbeeren
Ernährungsmedizin
Lexikon der Lebensmittel und der Lebensmittelchemie
RÖMPP Lexikon der Lebensmittelchemie
Der Brockhaus Ernährung
Der kleine Souci - Fachmann - Kraut