ErnährungGesundheitÖkologieGartenFairer Handel


Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe

Prävention und Therapie mit Mikronährstoffen

Biesalski, Köhrle, Schümann (Hrsg.)
Thieme-Verlag, Stuttgart, 2002; 774 Seiten, 220 Abb.; 241 Tab.; gebunden, € 79,95.


Dieses neue Werk der Ernährungsmedizin von 100 Autoren aus den Fachbereichen Medizin, Biologie, Chemie und Pharmakologie bereitet die komplexe Thematik der Mikronährstoffe auf. Eingegangen wird vor allem auf die einzelnen Vitamine und Mineralstoffe, den individuellen Bedarf und die Klinik bzw. die ernährungsbedingten Krankheitsbilder bei fehlerhafter Versorgung.
Im ersten Teil, den Grundlagen, werden insgesamt 40 essentielle, toxische oder therapeutische Mikronährstoffe hinsichtlich Vorkommen, Stoffwechsel, Funktionen, Bedarf, Mangel und Überschuss umfassend beschrieben. Leider fehlen zu einzelnen Mikronährstoffen die Gehaltstabellen. Im zweiten Teil geben die Autoren detailliert und übersichtlich und in zahlreichen Tabellen aufbereitet den unterschiedlichen Bedarf für verschiedene Personengruppen an. Die verschiedenen Lebensabschnitte wie Schwangerschaft, Stillzeit, Kindes-, Jugend- und Seniorenalter und bestimmte Belastungen im Sport, bei Diäten oder Krankheiten werden einzeln behandelt. Das große Kapitel im Anschluss beschreibt die verschiedenen Manifestationen und klinischen Bilder, die durch Über- oder Unterversorgung mit bestimmten Vitaminen, Mineralstoffen oder Spurenelementen hervorgerufen werden können. Es ist gut bebildert, nach Krankheiten oder Organen geordnet und wie die anderen Kapitel mit reichlich Literaturzitaten versehen. Wie auch das vierte Kapitel zur Nachweisbarkeit der Mikronährstoffe im Labor, soll es von Spezialisten aus den Fachgebieten Medizin bzw. Chemie bewertet werden. Im abschließenden Kapitel "Ausblick" wird zunächst auf die Entwicklung und Identifizierung bioaktiver Substanzen eingegangen, die auch mit dem Begriff "Functional Food" klassifiziert werden. Außerdem werden zukunftsweisend und praxisorientiert Methoden für Sicherheits- und Wirksamkeitsnachweise gesundheitsfördernder Inhaltsstoffe problematisiert. Die selektive Anreicherung von Mikronährstoffen in bestimmten Geweben mittels "Nutritargeting" und die rechtliche Problematik der Nahrungsergänzung werden abschließend anhand von Beispielen sehr kenntnisreich diskutiert.
Das das eine breitere Leserschaft erreichen möchte, wird dem selbstgestellten Anspruch hochspezialisierte Fachausdrücke und Abkürzungen zu vermeiden, nicht immer gerecht. Es ist für Ernährungswissenschaftler und -berater, Ärzte, Apotheker und in der Diätetik Beschäftigte ein hochinteressantes und aktuelles Praxisbuch und Nachschlagewerk für die Beratung. Dieser interdisziplinäre, rasant an Bedeutung gewinnende Themenkomplex, in dieser umfassenden und doch kompakten und verständlichen Form dargestellt, ist eine erfreuliche Neuheit auf dem Büchermarkt.

Stefanie Goldscheider

Andere empfehlenswerte Titel:
 Krebszellen mögen keine Himbeeren
Heilkraft D
Diätetik und Ernährungsberatung - Das Praxisbuch
Leitfaden Ernährungsmedizin
RÖMPP Lexikon der Lebensmittelchemie
Der Brockhaus Ernährung
Der kleine Souci - Fachmann - Kraut
 
 Ernährung in Prävention und Therapie
Taschenatlas der Ernährung
Ernährungsmedizin
Lexikon der Lebensmittel und der Lebensmittelchemie
Vollwert-Ernährung
Souci - Fachmann - Kraut