ErnährungGesundheitÖkologieGartenFairer Handel


Die Blumen der Alpen

Hoppe
Kosmos, Stuttgart, 2012, 192 Seiten, über 500 Farbfotos, Softcover € 12,99

Handlich leicht und feldtauglich, auch durch die Klarsicht-Kunststoffschutzhülle ist dieser Naturführer der Alpenblumen. Er ist im Kosmos Farbcode sortiert nach Blütenfarben was der schnellen Bestimmung vor Ort dienen kann. Jedoch sind die Fotos sehr klein und teilweise nicht zu erkennen, so dass die Rezensentin für bessere Pflanzenabbildungen Die Kosmos Alpenflora, einen sehr umfassenden Naturführer, empfiehlt.

 

Gut und sehr übersichtlich in "Blumen der Alpen" sind die schematischen Verbreitungskarten bei allen Alpenblumen, die sofort erkennen lassen ob die Pflanze in den Nördlichen oder Südlichen Kalkalpen, in der Zentralen Alpenkette und auch jeweils in den West- oder Ostalpen heimisch ist.

 

Ein bisschen mehr Sorgfalt bei der Herstellung dieses Naturführers für den Einsteiger wäre dennoch wünschenswert gewesen: Die ohnehin stark gekürzte eigentlich große Artenzahl der so auffälligen und typischen blau und violett blühenden Enziane ist in diesem Buch durch einige Seiten mit anderen Blütenpflanzen unterbrochen. Warum?

 

Empfehlenswert zum Mitnehmen im Rucksack!


Stefanie Goldscheider

Kalender 2018: Alpenblumen im Fels
von Stefanie Goldscheider

Andere empfehlenswerte Titel:
Die Kosmos Alpenflora
Blütenwanderungen in den Schweizer Alpen
Das Edelweiss
Alpenpflanzen in ihren Lebensräumen
Im Gebirge
Urlandschaften der Schweiz