ErnährungGesundheitÖkologieGartenFairer Handel


Heimische Wildpilze

Mit erläuternden Texten und 12 leckeren Rezepten

Dumont Kalenderverlag 2014, Format: 42 cm x 29 cm, € 12,99

Wer bei diesem Kalender der heimischen Pilze an Champignons und Pfifferling in Rahmsoße denkt, der unterschätzt sowohl die Auswahl der Pilze als auch der Rezepte. Hier finden sich Monat für Monat zu dieser Jahreszeit anzutreffende essbare Pilze unserer Wälder. Sie sind ausgewählt, fotografiert und beschrieben von einem Pilzexperten. Die großformatigen Aufnahmen einheimischer Pilze sind außergewöhnlich, sie sind künstlerisch ansprechend und in ihrer Größe sehr ästhetisch. Die brillanten Fotos zeigen Pilze, die nicht jeder kennt, den Fichtenzapfen-Rübling, den Schwefelporling, den Grünspan-Träuschling aber auch marktfähige Arten, die bei uns wild wachsen wie das Judasohr oder den Austernpilz. Die Rezepte sind kreativ und für unterschiedliche Pilze geeignet, denn nicht jeder Pilz eignet sich für das Pfannengericht.

Eine Empfehlung und ein schönes Weihnachtsgeschenk für alle Pilzfreunde.

Stefanie Goldscheider

Lesen Sie auch:
Die Heilkraft der Pilze
Biologie und Ökologie der Pilze
Pilze anbauen


Andere empfehlenswerte Titel:
Kalender: Der Küchengarten 2013
Lebenszeichen-Kalender 2013
Taschenlexikon der Pilze Deutschlands
Welcher Pilz ist das?
Der neue Kosmos Pilzatlas
Pilzküche
Die Großpilze Baden-Württembergs
Handbuch für Pilzsammler
Trüffel und andere Edelpilze
Kosmos Gartenjahr