ErnährungGesundheitÖkologieGartenFairer Handel


Ingwer

Die edle Schärfe aus dem Land des Lächelns - Anregendes, Geschichte und Rezepte

Wolfgang Hübner und Michael Wissing
AT Verlag Baden und München, 2006: 103 Seiten, Format 17,5 x 28,5 cm, 68 Farbfotos, gebunden mit Schutzumschlag, EUR 17,90; CHF 29,90

Bereits der weise Konfuzius im alten China schwärmte vom Ingwer und soll keine seiner Speisen ohne die würzige Zutat genossen haben. Denn Ingwer hat neben Schärfe und unvergleichlichem Aroma einiges zu bieten. So haben sich heute zum einen die weltoffene Küche und zum anderen die moderne Wissenschaft seiner angenommen. Ingwer ist in, selbst in Mitteleuropa fehlt die Knolle in keinem Supermarkt. Die vielfältigen Heilwirkungen werden inzwischen von der Wissenschaft bestätigt: Er soll schmerzlindernd, blutdrucksenkend, beruhigend, blutverdünnend, fiebersenkend wirken und den Zellschutz unterstützen. Für eine unansehnliche Knolle eine erstaunliche wissenschaftliche Karriere. Und die Karriere ist noch nicht zu Ende: Heute wird Ingwer dank der Ankurbelung des Stoffwechsels auch als Schlankheitsmittel propagiert.
Doch Ingwer tut nicht nur gut, er schmeckt auch gut.Wie raffiniert er sich mit unserer westlichen Küche verbindet, zeigen die 60 delikaten, leicht nachkochbaren Gerichte, die Michael Wissing meisterhaft in Szene gesetzt hat.
Als Beilage dazu gibt es unterhaltsame und zugleich fundierte Texte. Sie zeichnen den Weg der Knolle vom Fernen Osten in alle Welt nach, sie beschreiben Wissenswertes über Herkunft, Anbau und Verarbeitung und erzählen von den Tugenden des Ingwers als Heilmittel und als Aphrodisiakum.

Lesen Sie auch:
Ingwer - In der Serie über Gewürze

AT Verlag

Andere empfehlenswerte Titel:
Ingwer - Gesundheit & Genuss
Asiatisch kochen mit dem steam basket
Zimt
Sushi - Kultur und Genuss
Indische Gewürzküche
Die Japan-Küche
Thai Street Food
Koreanisch vegetarisch
Das große Ayurveda Kochbuch