ErnährungGesundheitÖkologieGartenFairer Handel


Köstliches von Sumpf- und Wasserpflanzen

bestimmen, sammeln und zubereiten

Markus Strauß
Hädecke Verlag,Weil der Stadt, 2013, 88 Seiten, Klappenbroschur, 70 Farbfotos, € 9,80.

Köstliches von Sumpf- und Wasserpflanzen? Entengrütze in Kochtopf und Salatschüssel? Wir denken an algigen oder moderigen Geschmack. Doch weit gefehlt! Schmackhaftes wie Wasserspinat und Wasserkastanien oder Grundnahrungsmittel wie die Wasserbrotwurzel (besser bekannt als Taro) sind verbreitete Nutzpflanzen im tropischen Asien. Die wichtigste und bekannteste Wasser- und Sumpfpflanze ist der Reis. Ihre Blätter und Blüten über Wasser strecken müssen diese Nutzpflanzen jedoch alle.

Von den im vorliegenden Buch portraitierten 12 Pflanzenarten wachsen einige an Ufern wie das Schilf, einige auf Feuchtwiesen oder im Wald wie die Wald-Engelwurz. Mit der Wasserlinse wird aber auch eine schwimmende Wasserpflanze vorgestellt. Portraitiert und im Hinblick auf Geschichte und traditionelle Nutzung, Wuchs und Aussehen, Vorkommen und Inhaltstoffe beschrieben werden Bachbewohner wie Brunnenkresse und Bachnelkenwurz, typische Wiesenpflanzen wie Mädesüß oder die Kohldistel, aber auch das bei uns eingebürgerte Indische Springkraut. Unter der Überschrift "Sammeltipps" listet der Autor jeweilige Erntezeiten und geerntete Pflanzenteile auf und nennt die Möglichkeiten zum Anbau im Garten. Diese Anbauhinweise nennt Strauß mit Bedacht, denn die Wildsammlung auch noch so gesunder Wildpflanzen hat immer mindestens zwei Nachteile: die unbekannte Belastung oder Verschmutzung mit Pestiziden oder Fäkalien, die im Falle von Wasserpflnzen besonders gefährlich ist, sowie die unkontrollierte Entnahme aus der Natur. Die Rezensentin sieht sich genötigt zu sagen, dass Liebhaber von Wildkräutern keinen Raubbau betreiben sollten und die Zerstörung von Biotopen - ausgerechnet an Wildbächen, Seeufern und Quellen - unbedingt vermeiden müssen!

Die Rezepte mit Blättern, Knospen, Stängeln, Schossen, Samen und Wurzeln für Likör und Mehlspeise, Gewürz und Gemüse, Salat und Suppe, Dipp und Pesto sind sicherlich eine kulinarische Bereicherung und ein kreatives Highlight bei jedem erdenklichen Anlass.

 

 

Stefanie Goldscheider



Andere empfehlenswerte Titel:
Nutzbare Wildpflanzen
Köstliches von Hecken und Sträuchern
 Die 12 wichtigsten essbaren Wildpflanzen
Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen
Handbuch der Nahrungspflanzen
  valign="top">
Meine Wildpflanzenküche
Essbare Landschaften
Wildkräuter - Natur & Küche