ErnährungGesundheitÖkologieGartenFairer Handel


Rosen

Für Küche, Schönheit & Wohlbefinden

Ingrid Rosa Schindler
Walter Hädecke Verlag, Weil der Stadt, überarbeitete Neuausgabe 2008, 121 Seiten, 94 Farbfotos, Hardcover, € 17,90.

Als Sinnbilder für Zartheit, Verführung und Erotik, Weiblichkeit und Liebe sind Rosen eng mit dem menschlichen Dasein verknüpft. Sie sind in Heilkunst und Kosmetik mit vielerlei Wirkungen bekannt und beschrieben. Was bei uns über die Jahre verloren ging, im Orient hingegen beliebt und verbreitet ist, ist die kulinarische Verwendung der so sinnlichen wie gesunden Blüten und Früchte der Rosen.
Die einführende Warenkunde beschreibt die Rose als Nutzpflanze, Heilpflanze, Kultpflanze und Blume der Liebe. Sie enthält eine Rosentypologie, beschreibt die Rosen zum Kochen, und die verschiedenen aus ihnen gewonnen Substanzen wie Rosenwasser, ätherisches Rosenöl und Wildrosenöl.
Die Verarbeitungsschritte mit Rosenblüten und Hagebutten für die eigene Herstellung von Rosenessig, Rosenöl, Zucker, Sirup, Gewürz, Likör und Konfitüre werden als Ausgangsstoffe für die folgenden Rezepte beschreiben. Diese zeigen eine große Auswahl an Getränken vom Tee bis zum Sekt. Wirklich neuartig sind die Hauptgerichte von Pasta über Fisch bis zu Fleischspezialitäten. Beim Abschnitt "Desserts" kommt man vollends ins Schwelgen und wünscht sich den Sommer und die Rosenblüten herbei.
Der Rezeptteil hält viele außergewöhnliche, anregende ja erregende Gerichte und Naschereien bereit. Das Buch ist ein wunderschönes Geschenk. Die Kreationen darin seviert zu bekommen, überrascht und erfreut die Liebsten wahrscheinlich aber noch mehr. Sehr empfehlenswert für alle experimentier- und sinnenfreudigen Köche.

Lesen Sie mehr: Rosen, Rosen Rosen

Stefanie Goldscheider
Andere empfehlenswerte Titel:
Espumas - Mousses & Schäume
Quitten - Das Comeback einer vergessenen Frucht
Holunder
Essbare Landschaften
Wildkräuter - Natur & Küche
  valign="top">
Aromatherapie für Pflege- und Heilberufe
Das goldene Buch der Walnuss
Stevia - Süssen mit dem Wunderkraut