ErnährungGesundheitÖkologieGartenFairer Handel


Wildkräuter

Erica Bänziger
Fona Verlag, Lenzburg, 2008; 137 Seiten, 96 Farbfotos, Hardcover, € 17,90

Wildkräuter gibt es frei verfügbar rund ums Jahr. Ein großer Vorteil ist, dass sie bereits sehr früh im Jahr, vor allem einheimischen Marktgemüse zu ernten sind. In Sachen Gesundheitswert und Inhaltstoffe wie Beispielsweise Vitamin C und Karotin, Eisen und Folsäure sind sie ohnehin Zuchtgemüse weit überlegen. Wildkräuter haben sehr ausgeprägte Aromen und eignen sich deswegen für viele Rezepte von Aperitivs über Suppen und Salate bis zu Backwerk. Manche sind roh, andere nur gedünstet, wieder andere ausgebacken oder eingelegt am Besten.
Das Buch zeigt tolle Rezeptideen zu Vorspeisen, Hauptgerichten, Kuchen und Quiche, Likör und Sirup. Im Gegensatz zu manch anderem Buch dieser Art sind die hier vorgestellten Rezepte wirklich lecker.
Im Buch gibt es über 50 Porträts von Wildkräutern beziehungsweise von Unkräutern, jeweils mit aussagekräftigem Foto. So wird das erkennen und gezielte sammeln der richtigen Pflanzenteile zur besten Jahreszeit möglich.
Dieses Buch ist als Kochbuch sehr zu empfehlen. Zur Bestimmung der Pflanzen sollte zusätzliche Fachliteratur herangezogen werden.

Andere empfehlenswerte Titel:
Nutzbare Wildpflanzen
Bildatlas der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands
Meine Wildpflanzenküche
Essbare Landschaften
Wildkräuter - Natur & Küche
Pflanzen bestimmen mit dem PC
  valign="top">
Aus meinem Naturgarten
 Die 12 wichtigsten essbaren Wildpflanzen
Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen
Bärlauch
Grundkurs Pflanzenbestimmung