ErnährungGesundheitÖkologieGartenFairer Handel


Terroir

Wetter, Klima, Boden

Dieter Hoppmann
Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart, 2010, 328 Seiten, 50 Farbfotos, 137 s-w-Fotos und Zeichungen, 63 Tabellen, kartoniert, € 29,90


Mit diesem neuen Werk aus der Ulmer-Reihe Rebe & Wein liegt ein unvergleichliches Fachbuch für Winzer und Oenologen vor. "Terroir" beschäftigt sich eingehend mit den Einflüssen des Weinbergs, des Weinbauklimas und der Anbaumethode der Reben auf die Qualität des Weines. Dabei beruft sich das aus umfassenden pflanzenphysiologischen, bodenkundlichen, klimatologischen und weinbaulichen Messdaten erstellte Buch auf wissenschaftliche Untersuchungen und empirische Datenerhebungen über lange Zeiträume. Der Anspruch des Buches ist, dem Winzer fundierte Kenntnisse zu vermitteln, die es ihm erlauben seinen Wein besser zu machen und ihm mehr Charakter zu verleihen. Der Ansatz geht jedoch über den Terroir-Gedanken hinaus und versucht die Veränderungen und Einflüsse durch den Klimawandel für den Weinbau und die Weinqualität der nächsten Jahrzehnte planbar zu machen beziehungsweise die richtigen Schritte einzuleiten.
Die sehr guten und umfangreichen Daten und Aussagen des Buches in den zahlreichen Grafiken sind leider in einer wenig überarbeiteten Form und Darstellung präsentiert. Einige Legenden mehr und einige Abkürzungen weniger, wären für eine zweite Auflage wünschenswert und würden die Übersichtlichkeit und Verständlichkeit dieses zukunftsweisenden Buches sicherlich verbessern. Mit dieser kleinen Einschränkung ist "Terroir" allen Winzern im Haupt- und Nebenerwerb sowie interessierten Hobby-Winzern, die die Qualität ihrer Weine verbessern wollen, sehr zu empfehlen.

Lesen Sie auch: Alles zum Thema Wein


Andere empfehlenswerte Titel:
Cocktail-Kunst - die Zukunft der Bar
Laubarbeiten im Weinbau
Lexikon der Önologie
Weinkompendium
Scheffer/Schachtschabel Lehrbuch der Bodenkunde
Moderne Kellertechnik
Wein aus eigenem Keller
Rebschnitt
Farbatlas Rebsorten
Weinfehler erkennen
Der Brockhaus Wein