ErnährungGesundheitÖkologieGartenFairer Handel


Stadtfauna

600 Tierarten unserer Städte

Stefan Ineichen, Bernhard Klausnitzer, Max Ruckstuhl
Haupt-Verlag, Bern, Stuttgart, Wien. 2012. 434 Seiten, über 650 Farbfotos, kartoniert, Euro 29,90.

600 Tierarten, die aktuell in mitteleuropäischen Städten zu finden sind - das klingt viel. Den größten Anteil der im Buch portätierten Arten stellen selbstverständlich - auch in der Stadt - die Insekten. In diesem kompetenten Naturführer kann man auf gut erkennbaren und vergleichbaren Fotos sowie anhand von Beschreibungen heraus finden, welcher Nachtfalter bei Dunkelheit ans Fenster fliegt und welche Spinne in der Wohnung oder auf dem Balkon ihren Lebensraum eingerichtet hat. Nach der Lektüre ist sicher - die Lebensweise dieser Tiere fasziniert! Fische und Amphibien in mitteleuropäischen Städten? Ganz bestimmt, denn auch hier gibt es natürliche Gewässer sowie naturnah angelegte Seen, wo diese Tiere ihren Lebensraum finden. Vögel finden in der Stadt Brutmöglichkeiten in Dächern, an Mauern, auf Baumriesen und in Baumhölen, in Parks und Anlagen. Stadtbewohner finden rund ums Jahr Futter, auch an exotischen Pflanzen - ein Eldorado. Von Interesse im Naturführer "Stadtfauna" sind aber insbesondere die zahlreichen Säugetiere, gefährdete wie viele Fledermausarten und weit verbreitete, wie die Wanderratte oder der Marder. Ein Naturführer für Alle, der anregt die Augen aufzumachen und die Vielfalt der tierischen Mitbewohner zu erkunden. Sehr empfehlenswert für Familien mit Kindern.


Andere empfehlenswerte Titel:
Der Kosmos Tierführer
Im Gebirge
Deutschlands wilde Tiere
Die Säugetiere Baden-Württembergs Band 1 & 2: Fledermäuse, Insektenfresser, Hasentiere, Nagetiere, Raubtiere, Paarhufer
Die Amphibien und Reptilien Baden-Württembergs
Unheimliche Eroberer
Was lebt in Tümpel, Bach und Weiher?
Heimische Amphibien Bestimmen, Beobachten, Schützen (Mit Paarungsrufen auf CD-ROM)
Der Wald und seine Stimmen