ErnährungGesundheitÖkologieGartenFairer Handel


Wüsten

Wolf-Dieter Blümel
Ulmer UTB, Stuttgart, 2013, 327 Seiten, 132 Fotos, 65 Grafiken, 26 Tabellen, kartoniert, Euro 34,99


Was sind eigentlich Wüsten? Heiße, trockene und sehr ausgedehnte Landschaften mit Sanddünen und vergleichsweise wenig Leben und noch weniger Grün, würde man spontan antworten. Doch Wüsten können auch bitterkalt sein und voller spektakulärer Felsformationen, die obendrein sehr bunt sein können. Fast so bunt wie die unvergleichliche Blütenpracht in Halbwüsten zu bestimmten Jahreszeiten, wenn es einmal geregnet hat. Die Entstehung von Wüsten durch geographische und klimatische Einflüsse sowie durch den Menschen, sind genauso Thema des Buches wie deren an extreme Bedingungen angepasste Bewohner, ob Pflanze oder Tier. Das Buch erklärt Wüstentypen und ihre Böden und Formationen, Relikte aus der Urzeit, Wüstenlack und andere Arten der Verwitterung und Bodenbildung sowie der Degeneration und Versalzung. Mit aussagekräftigen Bildern und Grafiken werden auch die regionalen Wüsten Afrikas, also die Sahara, Namib und Kalahari, die Halbwüsten Australiens, daneben die Atacama, Takla Makan und Gobi sowie arktische Kältewüsten eingehend beschrieben.

Das Buch ist eine heiße Empfehlung für alle, die sich über Wüsten umfassend informieren wollen. Es behandelt die erdgeschichtliche Bildung und Rückbildung, das Klima und die Reiseregionen. Es trägt zum ökologischen Verständnis auf unserer Erde bei und ist doch auch ein wunderbarer Reiseführer, dem ich viele Leser wünsche.



Stefanie Goldscheider


Andere empfehlenswerte Titel:
Aizoaceae - Die Mittagsblumen Südafrikas
Sukkulenten
Gebirge der Erde
Im Gebirge
Blumen der Alpen
Das große Kakteen-Lexikon
Urlandschaften der Schweiz
Die schönsten Naturparadiese der Schweiz
Die Naturpärke in der Schweiz