ErnährungGesundheitÖkologieGartenFairer Handel


Sardinien

Su Coro Sardu - Genussreise & Rezepte

Andreas Walker, Pietro Antonio Deiana
Hädecke, Weil der Stadt, 2013; 110 Seiten, gebunden, zahlreiche großformatige Farbfotos; € 19,90

Sardinien hat als zweitgrößte Insel im Mittelmeer viel zu bieten: Abwechslungsreiche Landschaften von den Küsten bis in die Berge und viele lokale und handwerklich erzeugte Produkte. Die Autoren beschreiben das kulinarische Sardinien mit seiner italienischen aber doch ganz eigenen Prägung der Küche. Sardische Rezepte verwenden frischen Fisch und Meeresfrüchte, Fleisch, Käse vorwiegend von Schafen, die Kräuter der Berge und das selbstgebackene Hirtenbrot. Beliebt sind auch der Fischrogen Bottarga, die regionalen Schnecken, die durch Weinbergschnecken zu ersetzten sind und Seeigel. Die Zutaten sind also naturnah und eher rustikal, die Rezepte eher bäuerlich einfach aber authentisch und schmackhaft. Jedenfalls läuft einem schon beim Durchblättern des Buches das Wasser im Mund zusammen und das Fernweh setzt ein. Für Freunde der mediterranen Hausmannskost eine Empfehlung.

Lesen Sie mehr über Zutaten für die sardische Küche:
- Olivenöl
Thymian, Rosmarin, Oregano, Peperoncino


Andere empfehlenswerte Titel:
Italienisch Kochen
Vegitalia
Original griechische Küche
Spanisch Kochen
Meze - Kleine Köstlichkeiten der griechischen und libanesischen Küche
Türkisch kochen
Tapas
Bismillah - orientalische Köstlichkeiten aus Marokkos Küchen
Die Kuba Küche