ErnährungGesundheitÖkologieGartenFairer Handel


Enten und Gänse halten

Horst von Luttitz
Ulmer Verlag Stuttgart, 4., überarbeitete Auflage. 2005. 160 Seiten, 93 Farbfotos., 30 Zeichnungen, gebunden. € 29,90

„Enten und Gänse halten“ von Horst von Luttitz setzt sich eingehend mit der Haltung von Enten und Gänsen auseinander. Er schlägt dabei einen weiten Bogen von der Auswahl der richtigen Rasse über Zucht und Fütterung bis zum Ausbrüten der Eier. Er verrät auch einige Rezepte für Enten- oder Gänsebraten und gibt Tips zum richtigen Tranchieren.
Am Anfang des Buches steht ein Kapitel zur deutschland- und weltweiten Verbreitung der Gänse- und Entenhaltung. An dieser Stelle gibt er auch einige Hinweise für die Wirtschaftlichkeit der Enten- und Gänsehaltung besonders für Klein- und Hobbyhalter. Abgerundet wird dieses Kapitel durch einen kurzen Abriß zur Geschichte der Enten- und Gänsehaltung.  
Anschließend beschreibt Herr von Luttitz, welche Rassen sich für die Nutzhaltung am Besten eignen. Außerdem gibt er hier einige Hinweise zur Entenfütterung und beschreibt welche Einstreu geeignet ist und wie ein Enten- oder Gänsestall beschaffen sein soll.
Als nächstes geht der Autor auf die Beschaffung von Enten- oder Gänseküken ein. Schließlich beschreibt er auch, wie Zuchtenten und –Gänse richtig gehalten und ernährt werden. An dieser Stelle gibt es auch interessante Informationen zur Zucht- und Produktionsplanung, welche auch die Weidehaltung beinhalten. Der Autor rät, auf stehende Gewässer in der Entenweide zu verzichten, da sie durch die schnelle Verschmutzung gesundheitliche Gefahren für die Tiere bergen können.
Einen breiten Raum nimmt auch die Brut der Enten- und Gänseeier ein. Der Autor beschreibt hier die Vor- und Nachteile der Natur- und Kunstbrut. Auch stellt er an dieser Stelle die Kunst einschließlich der benötigten Technik dar. Schließlich enthält dieses Kapitel, wie die Bruteier zu behandeln sind und welche gesetzlichen Regelungen beim Verkauf und Konsum von Enteneiern zu beachten sind.
Eingehend geht der Autor auch auf die Kükenaufzucht und die anschließende Mast ein. Er beschreibt verschiedene Mastverfahren und gibt Hinweise zur richtigen Fütterung während der Aufzucht und Mast. Außerdem beschreibt er an dieser Stelle die Anforderungen, die an einen Aufzuchtstall zu stellen sind und geht auf die Besonderheiten der Stall- und Weidehaltung ein.
Auch die Schlachtung der Enten und Gänse ist in diesem Buch beschrieben. Der Autor geht hier auf den richtigen Schlachttermin und die korrekte Durchführung der Schlachtung selbst ein. Außerdem beschreibt er, wie die geschlachtete Ente oder Gans korrekt ausgenommen und anschließend gerupft wird. Außerdem gibt es hier Hinweise zu Vermarktung und zu den gesetzlichen Bestimmungen, die dabei einzuhalten sind.
Der vorletzte Teil des Buches ist von eher kulinarischer Natur. Hier beschreibt Herr von Luttitz wie Ente oder Gans richtig zubereitet serviert werden. Außerdem gibt es verschiedene Kochrezepte. An dieser Stelle gibt es auch wissenswertes zur Verwertung der Enten- und Gänsefedern zu lesen. Denn diese eignen sich nicht nur als Füllung für ein Federbett.
Im letzten Teil des Buches geht der Autor kurz auf den Düngewert des Enten- und Gänsedunges ein. Außerdem gibt es hier einen Überblick über die wichtigsten Krankheitsbilder bei Enten und Gänsen sowie über Giftpflanzen, die für diese Tier von Bedeutung sind.
Abschließend läßt sich sagen, daß sich das Buch gut lesen läßt und voller Informationen und Praxistips ist, welche sowohl für den erfahren Enten- und Gänsehalter wie auch für den Neuling von Interesse sind.


Rüdiger Sudhop


Andere empfehlenswerte Titel:
Hühner halten
Unsere ersten Hühner
Hühner, Gänse, Enten
Wachteln - Zucht und Haltung
Strauße - Zucht, Haltung Vermarktung
Schöne Hühner
Rassegeflügel kompakt
Hühner und Zwerghühner
Taschenatlas Groß- und Wassergeflügel