ErnährungGesundheitÖkologieGartenFairer Handel


Rassegeflügel kompakt

520 Hühner-, Puten-, Perlhühner-, Gänse-, Enten-, und Taubenrassen im Porträt

Horst Schmidt, Rudi Proll
Ulmer Stuttgart, 2011. 512 Seiten, 820 Farbfotos, gebunden, 14,90 Euro.

Wenn ein Buch auf kaum mehr als 500 Seiten mit 820 Fotos und kurzen Texten 520 Geflügelrassen vorstellt, so trägt es den Titel „kompakt“ gewiss zu recht. Seine drei Kapitel widmen sich jeweils Hühner-, Großgeflügel- und Taubenrassen. Unübersehbar gehört letzteren die besondere Liebe des Autors und so nimmt deren Darstellung mit nicht weniger als 300 Einzelportraits und einem einführenden Text über wilde Stammformen, Kulturgeschichte und Mythologie den größten Raum ein. Ein solch einleitender Text fehlt zu den Hühnerrassen, beim Großgeflügel beschränkt er sich auf knappe sieben Seiten.

Anschließend an die Erläuterung der verwendeten Piktogramme beginnen die drei Kapitel mit einem alphabetisch geordneten Register der vorgestellten Rassen. Die numerische Kodierung von Farbenschlaggruppen und Zeichnungsformen schließen sich an. Den Hauptteil bestimmen dann die solide gemachten Fotos (bei den Hühnern jeweils zwei, bei den Tauben eines pro Rasse) und kurze, schematisierte Texte und Piktogramme zur vorgestellten Rasse.

Der Autor ist weder Biologe, noch kommt er aus verwandter Profession, worauf er auch keinerlei Anspruch erhebt. Als renommierter Preisrichter bei Rassegeflügelschauen gilt sein Blick anderen Kriterien als denen, die wir gewohnt sind. Formulierungen wie das „Eindringen fremder Rassen“ (ist denn das Huhn einheimisch?) oder die Stilisierung der Taube zu einem „ästhetischen Gesamtkunstwerk“ klingen befremdlich und sind gewiss derzeit kein „mainstream“. Hier dokumentiert sich ein ganz eigener Zugang zum Tier, der der wesentlichen Zielgruppe – für die dieses Buch ein kaum entbehrliches Kompendium darstellen wird – wohl eigen ist.

Auf diese Zielgruppe verweist schon das Vorwort, es sind an erster Stelle Züchter von Rassegeflügel und Preisrichter von Geflügelschauen. Aber auch, wer sich über das weite Spektrum des Rassengeflügels einen schnellen Überblick verschaffen möchte, kann von diesem Buch profitieren. Aufgrund der eindeutigen Zielsetzung eingeschränkt gilt dies auch für die im Vorwort angesprochenen „Natur- und Haustierforscher“ die „kompakt“ und kompetent über dieses in unserer Zeit fast exotisch wirkende Teilgebiet der Tierhaltung informiert werden, wozu das umfangreiche Literaturverzeichnis ein Übriges beiträgt.

Dr. Harald Wölfel-Schramm



Andere empfehlenswerte Titel:
Unsere ersten Hühner
Enten & Gänse halten
Hühner und Zwerghühner
Wachteln - Zucht und Haltung
Strauße - Zucht, Haltung Vermarktung
How to Speak Chicken
Hühnerställe bauen
Schöne Hühner
Taschenatlas Groß- und Wassergeflügel
Hühner halten