ErnährungGesundheitÖkologieGartenFairer Handel


Gewürzdrogen

Eberhard Teuscher
Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH, Stuttgart, 2002, 468 S., 209 farbige und s.-w. Abb., € 108.-


In der unübersichtlichen Anzahl an mehr oder minder umfangreichen Büchern über das weite und schwer zu definierende Themengebiet der Gewürze kommt dieses neue und wissenschaftlich fundierte Handbuch gerade recht. Es ist das bisher umfassendste Werk in deutscher Sprache über Gewürzdrogen und beschreibt ca. 300 Pflanzen und die daraus gewonnenen Würzmittel, wovon 84 in ausführlichen Monographien vorgestellt werden. Im bewährten Aufbau und mit der gewohnten Präzision und Hochwertigkeit der pharmazeutischen Bücher aus der Wissenschaftlichen Verlagsgesellschaft ist dieses neue Standardwerk eine Bereicherung und eine Ergänzung zum klassischen Standardwerk der Teedrogen und Phytopharmaka - dem Wichtl.
Im Allgemeinen Teil werden die wertbestimmenden Inhaltsstoffe wie z.B. Ätherische Öle, Scharf- oder Bitterstoffe hinsichtlich Chemie, Vorkommen und Wirkung beschrieben. Zahlreiche Strukturformeln sind dazu abgebildet. Die sensorische Wirkung von Gewürzen, also die Physiologie des Geruchs- und Geschmackssinnes werden anschaulich beschrieben; ebenso die verschiedenen pharmakologischen Wirkungen auf den Organismus, die auch die arzneiliche Verwendung begründen. Die Züchtung, der Anbau die Ernte und Aufbereitung werden thematisiert, genauso wie die Analytik und lebensmittel- und arzneimittelrechtliche Vorschriften. Eine breit gefächerte und kompetente Einführung in die Welt der pflanzlichen Würzmittel auf 50 Seiten.
Im anschließenden speziellen Teil werden auf knapp 400 Seiten, alphabetisch und nach der deutschen Bezeichnung geordnet, von Ajowan bis Zitronenstrauch, die einzelnen Gewürze vorgestellt. Die Monographien sind detailliert und enthalten je eine präzise Farbabbildung zur Pflanze und eine zum Gewürz. Die Informationen im Text umfassen die Systematik und Botanik, den Anbau, die Gewinnung der Gewürzdroge, die Inhaltsstoffe und deren Analytik, die Wirkungen und Verwendungen als Gewürz und als Arzneidroge sowie je ein typisches Rezept und aktuelle Literaturangaben. Oft werden am Ende der Monographie die ähnlichen Arten aufgeführt und kurz beschrieben. Sehr viele weltweit als Gewürz genutzte Pflanzen finden hier ihre Würdigung.
Das Handbuch enthält außerdem ein kurzes Lexikon der Gewürzmischungen und nennt ihre Zusammensetzung und Verwendung.

Das vorliegende Buch von Prof. Eberhard Teuscher wurde gleichermaßen für Pharmazeuten, Ernährungswissenschaftler, Mediziner, Biologen und Lebensmittelchemiker geschrieben und bietet handfeste Informationen aus eben diesen Disziplinen. Ich wünsche dem Buch eine breite Leserschaft.

Lesen Sie weiter:
Von Anis, Dill und Schabzigerklee - Kräuter und Gewürze aus heimischem Anbau

Stefanie Goldscheider

Andere empfehlenswerte Titel:
Picantissimo - Das Gewürzhandbuch
Das große Buch der Gewürze
Indische Gewürzküche
Dan May's Chili Kochbuch
Nutzpflanzenkunde
Teedrogen und Phytopharmaka
Das große Buch der 100 Gewürze und Kräuter