ErnährungGesundheitÖkologieGartenFairer Handel


Ingwergewächse

Ingwer

von Stefanie Goldscheider

Ingwer ist eine tropische Gewürzpflanze aus der Pflanzenfamilie der Ingwergewächse (Zingiberaceae). Ingwer mit dem wissenschaftlichen Namen Zingiber officinale ist seit dem frühen Mittelalter auch in Mitteleuropa bekannt. Die Gattung Zingiber umfasst allein 100 Arten und ist in Asien und Australien beheimatet. Alle haben verdickte, aromatische Wurzeln (Rhizome). Auch die weltweit 20 im Anbau befindlichen Ingwersorten haben ein variables Aussehen. Zur Pflanzenfamilie der Ingwergewächse gehören auch Kurkuma, Kardamom und Galgant.

In Indien, aus dem der Ingwer stammt und in den vielen tropischen Ländern, in denen er heute angebaut wird, ist er eines der beliebtesten und meist verwendeten Gewürze überhaupt. In den ältesten chinesischen Aufzeichnungen, im indischen Sanskrit, bei den alten Griechen und in unserer Klostermedizin wird Ingwer als Heil- und Gewürzpflanze erwähnt.

Ingwer-Anbau

Ingwerpflanze

Der Anbau von Ingwer erfordert ein typisches Waldklima mit hoher Luftfeuchte und gleichmäßigen Temperaturen. Die mehrjährige, schilfartige Pflanze bildet ein horizontal im Boden kriechendes und stets neu verzweigendes, dichtes und knolliges Rhizom mit feinen Haarwurzeln aus. Weltweit werden jährlich über 900.000 Tonnen Ingwerwurzeln produziert. Indien und China sind mit jeweils ca. 250.000 Tonnen pro Jahr die Hauptanbauländer und wichtigsten Exporteure.

Als frische Ware ist in Deutschland vor allem der brasilianische Ingwer mit besonders großen "Knollen" erhältlich (Bild oben). Jedoch kommt Ingwer bei uns hauptsächlich als feines Pulver in den Handel.

In den Herkunftsländern werden sogar die frischen Blätter der Ingwerpflanze als Gewürz verwendet.


Ingwer in der Küche

Je nach Herkunft hat Ingwer ein recht unterschiedliches Aroma und ist mehr oder minder scharf, wärmend und ein bißchen zitronig. Er wird geschält oder ungeschält, gekocht oder roh, getrocknet oder frisch verwendet und ist für viele verschiedene Zwecke geeignet. Ingwer würzt süße und herzhafte Speisen und Getränke aller Art. Unverzichtbar ist Ingwer in Chutneys und Curries. In dünne Scheiben geschnittener, marinierter Ingwer wird zu Sushi gegessen. Sehr typisch ist er auch in indonesischen und thailändischen Gerichten mit Fleisch oder Fisch. Ingwerkekse, Ingwerkonfitüre, Limonade (Ginger Ale) und Ingwerbier (Ginger Beer) aber auch Teemischungen sind in England sehr beliebt. Bei uns kennt man Ingwer traditionell in der Weihnachtsbäckerei oder kandiert als Ingwerpflaumen bzw. mit Schokolade überzogene Ingwerstäbchen.

Die wohltuenden und heilenden Wirkungen von Ingwer sind in der Serie über Heilpflanzen beschrieben.

Lesen Sie auch: Kardamom, Galgant und Kurkuma sowie Paradieskörner

Empfehlenswerte Bücher zum Thema:
Warenkunde: Das große Buch der Gewürze
Kochbücher: Ingwer - die edle Schärfe aus dem Land des Lächelns, Sushi - Kultur und Genuss , Indische Gewürzküche, Thai Street Food