ErnährungGesundheitÖkologieGartenFairer Handel


Sukkulenten

Urs Eggli
Ulmer, Stuttgart, 2. vollständig überarbeitete Auflage 2008, 392 Seiten, 618 Farbfotos, 10 Zeichnungen gebunden mit Schutzumschlag, € 69,90.

Urs Eggli, der Sukkulenten-Experte und Autor dieses lexikalischen Werkes liefert alphabetisch sortierten Beschreibungen sukkulenter Pflanzen aus über 60 Pflanzenfamilien mit 250 Gattungen und über 1000 Arten. In den einführenden Kapiteln wird ausführlich und leicht verständlich auch für Laien die Besonderheit der wasserspeichernden Pflanzen aus den verschiedenen Erdteilen, Klimazonen und Standorten erklärt, ihre unterschiedlichen Anpassungsstrategien hinsichtlich Bau, Stoffwechsel und Vermehrung.
Das umfassende Werk legt sein Hauptaugenmerk auf die besonders attraktiven und damit pflegewürdigen Sukkulenten für Liebhaber und Sammler. Der Bestimmungsschlüssel bei jeder Pflanzenfamilie führt nur die kultivierten Gattungen auf. So werden Agaven, Aloe und Aizoaceae genauso ausführlich vorgestellt wie die Seidenpflanzen (Asclepiadaceae) mit so beliebten Gattungen wie Ceropegia, der Aasblume Stapelia oder der Medizinalpflanze Hoodia. Aus den Familien der Dickblattgewächse (Crassulacea), Wolfsmilch-Gewächse (Euphorbiaceae) und Portulak-Gewächse (Portulacaceae), von denen es auch einheimische sukkulente Arten gibt, liegt der Schwerpunkt in diesem Werk auf den spektakulären Arten aus aller Welt. Attraktive und pflegewürdige sukkulente Arten mit aussergewöhnlichem Körperbau oder hübschen Blüten und Früchten zeigt das tolle Buch daneben auch in Pflanzenfamilien, die uns anderweitig vertraut sind: beispielsweise bei Kürbis-, Brennnessel- oder Weinreben-Gewächsen.
Die bekanntesten Sukkulenten, die Kakteen (Cactaceae) werden in anderen einschlägigen Werken beschrieben. Das gilt auch für die ebenfalls sukkulenten Orchideen (Orchidaceae) mit ihren wasserspeichernden Pseudobulben und für die Bromeliaceae mit ihren bekannten Gattungen Bromelia und Tillandsia für die ebenfalls umfassende Spezialliteratur existiert.
Ein sehr interessantes Werk, sehr empfehlenswert für Experten und Hobbysammler von Sukkulenten.

Sukkulente Nutzpflanzen:
- Der Feigenkaktus
- Ananas



Andere empfehlenswerte Titel:
500 winterharte Sukkulenten & Kakteen
Das große Kakteen-Lexikon
Aizoaceae - Die Mittagsblumen Südafrikas
Enzyklopädie der Gräser
Sukkulenten
Freilandsukkulenten
Wüsten
Der neue Steingarten
Orchideenatlas
Kakteen
Karnivoren - Biologie und Kultur fleischfressender Pflanzen
Vertikale Gärten - die Natur in der Stadt