ErnährungGesundheitÖkologieGartenFairer Handel


Natur sucht Garten

35 Ideen für nachhaltiges Gärtnern

Heike Boomgaarden, Bärbel Oftring, Werner Ollig
Ulmer, Stuttgart, 2011, 142 Seiten, Hardcover, 180 Farbfotos, 5 Zeichnungen, € 19,90.

Der Natur das Gartentor öffnen, so wird der Inhalt des Buches zusammengefasst. Viele Dinge, die Biogärtner schon lange praktizieren, werden hier für Einsteiger einfach und praxisnah veranschaulicht: Neben der Pflege und Gesunderhaltung von Boden und Pflanzen und somit der Sicherung der eigenen Obst- und Gemüseernte treten Aspekten des praktischen Naturschutzes, naturnaher Gartengestaltung und eines möglichst kleinen CO2 - Fußabdrucks in den Vordergrund. Blumenwiese statt steriler Rasen, der eigene Komposthaufen, Trockenmauern und vieles mehr schaffen Verstecke und Lebensräume für die Tiere des Gartens von den Bienen über Igel bis zu den Fledermäusen. Wichtig für Naturschutz im Garten ist der Verzicht auf Chemie was die Verwendung widerstandsfähiger Pflanzen für Blumen- und Gemüsebeete nahelegt und nebenbei Nützlinge fördert. Natürliche Materialien und gestalterische Ideen für Zäune, Wege und Beet-Einfassungen kommen hier ebenfalls vor. Empfehlenswert als Inspiration für alle, die naturnahe Hobbygärtner werden wollen.

 

Tipp für den Garten:
Rasen und Wiesen pflegen
Wildblumen-Mischungen für Wildbienen



Andere empfehlenswerte Titel:
Igel sucht Unterschlupf
Biologischer Pflanzenschutz im Garten
Mein Insektenhotel
Alys' Küchengarten
Vögel füttern aber richtig
Mischkultur im Hobbygarten
Aus die Laus
Biogarten - natürlich gärtnern
Marie-Luise Kreuter: Der Biogarten
 Tierparadies Garten