ErnährungGesundheitÖkologieGartenFairer Handel


Von fast vergessenem Gemüse & Kräutern

Mit umfangreichem Lexikon und vielen Rezepten rund ums Jahr

Marianna Buser, Antonia Koch
Hädecke Verlag, Weil der Stadt, 2011; 187 Seiten, 56 Food- und 110 Pflanzenbilder, Hardcover, € 19,90

Das Lexikon beziehungsweise die Warenkunde auf 60 Seiten beschreibt tolle Gemüse, gut und umfassend, meist auch anhand sehr guter Bilder. So lernt man die über 100, teilweise ziemlich unbekannten Gemüsepflanzen von Amaranth bis Zuckerwurzel kennen.
Das Beste an diesem Buch sind die saisonalen Rezepte. Sie geben Anleitung und Anregung für eine schmackhafte, vitalstoffreiche und damit gesunde sowie klimaschonende Küche im Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Insbesondere im Winter, wenn es wenig frisches und einheimisches Gemüse gibt, sind die geschmackvollen, kreativen Rezepte beispielsweise mit Pastinaken, Grünkohl, Rote Bete oder Kohlrüben sehr willkommen und sorgen für bunte abwechslungsreiche Gerichte. Im Frühling versprechen ungewöhnliche frische Kräuter, Sprossen, Blüten und Salate kulinarische Höhepunkte und liefern dabei auch jede Menge Vitamine.

 

Ich möchte dieses ungewöhnliche Kochbuch all jenen sehr zum Kauf und zum Ausprobieren empfehlen, die gerne kochen und bewusst einkaufen und genießen möchten.

 

Mehr: Saisonale Rezepte


Andere empfehlenswerte Titel:
Blaue Schweden, Grüne Zebra, Roter Feurio
Gemüse aus dem Bauerngarten
Das Lexikon der alten Gemüsesorten
Alte Gemüsesorten neu gekocht
Feuerbohnen & Kichererbsen
  valign="top">
Atlas der erlesenen Tomaten
Das Klima-Kochbuch
Kürbisküche
Köstliches von Waldbäumen