Heilpflanzen und Vitalpilze

Heilpflanzen und Nahrungsergänzungsmittel von a bis z

Aloe vera Aloe vera

Eine Heilpflanze, die seit der Antike verwendet wird und die dennoch weit mehr Potential hat, als bisher bekannt, denn sie enthält komplett unterschiedliche Wirkstoffe in ihren unterschiedlichen Organen.

Açai Açai

Die violetten Beeren von Euterpe oleracea, einer Palemenart aus dem Amazonasbecken stecken voller Antioxidantien und sind in ihrer Heimat beliebt als Superfood und Energydrink.

Aronia

Aronia melanocarpa, die Apfelbeere enthält gesundheitsfördernde Anthocyane, die als starke Antioxidantien und Radikalfänger die Zellen des Körpers schützen.

Artischocke

(Cynara scolymus). Artischocken sind traditionsreich als Heilmittel für die Fettverdauung, zum Schutz der Leber und zur Verbesserung der Gallenfunktion was insgesamt hilft die Blutfettwerte (LDL-Cholesterin und Triglyceride) zu senken.

Ashwagandha

Die Schalfbeere, auch genannt Winterkirsche (Withania somnifera) heißt in der Ayurvediaschen Medizin Indiens Ashwagandha und dient der Entspannung der Nerven und der Förderung eines tiefen Schlafes.

Brennnessel

Presssaft aus der Brennnessel (Urtica dioica) wird traditionell in Frühjahrskuren zur Anregung des Stoffwecksels und zur Entschlackung angewendet. Die Wirkstoffe der Brennnessel helfen außerdem gegen Nieregrieß und Blasenentzündung.

Cannabis/ Haschisch/ Marihuana

(Cannabis sativa) ist eine weltweit genutzte Heilpflanze und mehr als ein Rausch- und Genussmittel.

CBD - Cannabidiol aus Nutzhanf

CBD, der nicht halluzinogene Wirkkomplex aus Faserhanf ist vielversprechend in der Schmerztherapie, zur Entspannung und Enzündugshemmung.

Chia-Saat

Die Samen einer Salbeiart (Salvia hispanica), die traditionell in Mexiko und bereits bei Azteken und Mayas zur Ernährung dienten, enthalten einen unvergleichlich hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren. Chia ist damit ein Nahrungsergänzungsmittel der Zukunft.

Chlorella

Die Grünalge wird seit Jahrtausenden von Menschen genutzt und dient auch bei uns seit Jahrzehnten als Nahrungsergänzungsmittel.

Coenzym Q10

Coenzym Q10 ist ein Nahrungsergänzungsmittel zur Vorbeugung von Herzschwäche und zur Steigerung der Leistungsfähigkeit.

Ginkgo

(Ginkgo biloba) der Baum aus der Zeit der Dinosaurier besitzt vielfältige Indikationen in der traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und als modernes Phytotherapeutikum.

Ginseng

(Panax ginseng) die Zauberwurzel aus Korea verleiht seit Jahrtausenden Jung und Alt neue Kräfte und ist Bestandteil der TCM.

Granatapfel

(Punica granatum) die Frucht der Aphrodite und der Bibel erfreut sich seit Menschengedenken als Obst und zunehmend auch als Heilpflanzen großer Beliebtheit.

Haskap-Beere (Lonicera caerulea)Haskap-Beere

Lonicera caerulea, die Blaue Heckenkirsche aus Ost-Sibirien und Japan wir in ihren Herkunftsländern traditionell als Heilpflanze genutz und im Westen als enthzündungs- und krebshemmendes Mittel entdeckt.

Blogbeiträge zu Gesundheit und Heilpflanzen

Huflattich

(Tussilago farfara) die einheimische Pflanze wird seit den Zeiten der Antike erfolgreich als Hustenmittel gegen Heiserkeit und Bronchitis angewendet.

Ingwer

(Zingiber officinale) die scharfe Knolle ist mehr als nur ein Gewürz. In Indien und China aber auch in England sind die medizinischen Anwendungen bei Magen- und Darmerkrankungen, gegen die Reisekrankheit und zur Fettverdauung längst etabliert.

Isländisch Moos

(Cetraria islandica) die Flechte aus dem hohen Norden dient mit ihrem Schleimgehalt und Bitterstoffen als pflanzliches Heilmittel.

Kaktusfeige / Feigenkatus

(Opuntia ficus indica) Die süßen, saftigen Früchte spenden schnell Energie und steigern die Leistungsfähigkeit bei körperlicher und geistiger Beanspruchung.

Echte Kamille - Matricaria chamomillaKamille

Die Echte Kamille (Matricaria chamomilla) ist altbewährtes Heilmittel für Magen und Darm, insbesondere für die Rollkur und für die Wundheilung an Haut und Schleimhäuten.

Kava-Kava

der Rauschpfeffer (Piper methysticum) ist eine psychoaktive Pflanze, die trotz bester Erfahrungen 2002 verboten wurde, seit 2015 aber neu zugelassen ist und veschrieben werden kann.

Kurkuma

(Curcuma longa) ist eine traditionelle Heilpflanze der chinesischen und ayurvedischen Medizin. Antioxidative, entzündugshemmende und verdauungsfördernde Eigenschaften werden heute bestätigt.

Lärchenharz und Lärchenextrakt

Lärchenterpentin und Lärchenpechsalbe sind die traditionellen Vorläufer der heute ins medizinische Interresse gerückten Lärchenextrakte.

LavendelLavendel

(Lavandula angustifolia) der Echte Lavendel ist die wichtigste Pflanze für die Aromatherapie mit zahlreichen Anwendungen sowie innerlichen und äußerlichen Indikationen

Löwenzahn

(Taraxacum officinale) ist eine altbewährte und anerkannte Heilpflanze zür Förderung von Verdauung und Gallenfluss sowie zur Durchspülung der Nieren und zur Entschlackung.

Maca

(Lepidium meyenii) eine alte Kulturpflanze aus den Anden, diente schon zu Zeiten der Inkas als Stärkungsmittel und Aphrodisiakum

Mäusedorn

(Ruscus aculeatus) ist ein wirksames Venentherapeutikum und Mittel gegen Hämorrhoiden.

Mariendistel

(Silybum marianum) Die Früchte enthalten das bislang wirksamste Mittel zur Vorbeugung und Heilung bei verschiedenen Erkrankungen der Leber.

Mistel

(Viscum album) ist ein homöopatisches Arzneimittel vor allem in der Krebstherapie.

Moringa

(Moringa oleifera), der Meerrettichbaun und seine Blätter enthalten Mineralstoffe, Vitamine und Wirkstoffe in hoher Konzentration und sind zur allgemeinen Vorbeugung und Vitalisierung geeignet.

Nachtkerze

(Oenothera biennis). Das Samenöl hat einen hohen Gehalt der medizinisch bedeutsamen Gamma-Linolensäure und dient als Nahrungsergänzungsmittel.

OPCs: Traubenkern-ExtraktOPCs aus Weintrauben

Traubenkernextrakt ist alkoholfrei und enthält die gesundheitsfördernden Substanzen des Rotweins.

Passionsblume

Passiflora incarnata ist eine traditionelle Arzneipflanze aus Amerika und angezeigt zur natürlichen Behandlung von Schlafstörungen und als Hilfe bei nervlicher Belastung.

Rotklee

(Trifolium pratense). Der Extrakt des einheimische Wiesenklee steckt voller Phytoöstrogene und ist eine verträgliche Alternative zur Hormonersatztherapie in der Menopause.

Sanddorn

(Hippophae rhamnoides) ist wegen seines hohen Vitamin C-Gehaltes und wegen des wertvollen Öls aus Früchten und Samen pharmazeutisch und kosmetisch von Nutzen.

Schöllkraut

(Chelidonium majus) ist nicht nur gegen Warzen gut. Es wird in Phytotherapie und Homöopathie auch bei verschiedenen Gallenerkrankungen eingesetzt.

Schwarzkümmel

(Nigella sativa) und Schwarzkümmelöl werden volksmedizinisch genutzt und helfen bei Erkältungs- und Magen-Darmerkrankungen.

Sonnenhut / Echinacea

(Echinacea spec.) aus der indianischen Volksmedizin wird allopathisch und homöopatisch zur Immunstimulation eingesetzt.

Spirulina

Die Wunderalge Spirulina platensis

Sibirischer GinsengTaigawurzel oder Sibirischer Ginseng

(Eleutherococcus senticosus) ist eine traditionelle Heilpfanze in Russland, Japan und China und mit seinen Anwendungen und Wirkungsweisen mit Ginseng vergleichbar.

Teufelskralle

(Harpagophytum procumbens) ist eine alte Medizinalpflanze der Buschmänner und ein modernes Rheumamittel in Deutschland

Thymian

(Thymus vulgaris) wird bei Erkältungskrankheiten mit Verschleimung der Atemwege, gegen Bronchitis und Husten eingesetzt.

Tollkirsche

(Atropa belladonna) ist die wohl bekannteste heimische Giftpflanze mit vielen mystischen Verwendungen. Unverzichtbar ist Atropin nach wie vor in der Augenheilkunde.

Traubensilberkerze

(Cimicifuga racemosa) Tee-Zubereitungen aus der indianischen Heilpflanze sind nebenwirkungsarme Mittel bei klimakterischen Beschwerden.

Weißdorn

(Crataegus monogyna) Weißdorn ist eine traditionelle Heilpflanze, die auch in der modernen Medizin zur Stärkung von Herz und Kreislauf eingesetzt wird.

Zinnkraut / Ackerschachtelhalm

(Equisetum arvense) ist besonders reich an Kieselsäure und findet als Teepflanze Verwendung.

Vitalpilze

Agaricus blazeiAgaricus blazei Murrill - ABM

Der traditionelle brasilianische Vitalpilz liefert auch für die moderne Medizin anerkannte Krebsmedikamente.

Chaga - Schiefer Schillerporling

Der Baumpilz ist ein Heilmittel für Magen und Darm und gilt als wirksam zur Vorbeugung gegen Krebserkrankungen der Verdauungsorgane.

Cordyceps

Der chinesische Raupenpilz ist ein bemerkenswerter Vitalpilz mit unterschiedlichen positiven Effekten auf die Körperfunktionen. Als legales Dopingmittel zur Leistungssteigerung und Regeneration machte er Schalgzeilen.

Hericium erinaceusIgelstachelbart - Hericium

Der Igelstachelbart (Hericium erinaceus) ist ein Heilpilz der TCM und wird erfolgreich gegen Gastritis aber auch gegen Antriebsarmut und Schlafstörungen eingesetzt. Sein Wirkstoffspektrum macht Hoffnung bei der Behandlung von kognitiven Störungen und Nervenkrankheiten.

Maitake Klapperschwamm - Maitake

Der Klapperschwamm oder Maitake (Grifola frondosa) ist ein Vitalpilz mit vielversprechenden Wirkungen auf das Immunsystem und bei der Vorbeugung und Therapie von Krebserkrankungen.

Reishi - der glänzende LackporlingReishi - Glänzender Lackporling

Der glänzende Lackporling beziehungsweise Reishi (Ganoderma lucidum) ist ein traditionsreicher Vitalpilz und steht für ein langes gesundes Leben.

ShiitakeShiitake

Der Japanische Heilpilz Lentinula edodes mit seinem wichtigsten Wirkstoff Lentinan ist ein ein erprobtes Mittel zur Vorbeugung. Extrakte werden auch in der Tumor-Therapie angewandt.

Vitalpilze

Pilze haben eine lange Tradition in der Naturheilkunde. Insbesondere in modernen asiatischen Medizinsystemen sind Pilze zur Gesunderhaltung, Vorbeugung und als wichtige Medikamente im Gebrauch.

Zunderschwamm

Seit der Steinzeit begleitet dieser bemerkenswerte Baumpilz die Menschen und ist für vielerlei Verwendungen nützlich.

Gesundheit

Verdampfen mit dem VaporizerVerdampfen mit dem Vaporizer

Die traditionelle Anwendung von Heilpflanzen als Rauch wird durch die Verwendung von moderen Vaporizern vereinfacht, ist besser zu dosieren und gesünder.